Dr. med. Dr. rer. nat. Markus Dietrich

Aus- und Weiterbildung
1981Abitur am Heisenberg-Gymnasium, Gladbeck
1981 - 1988Studium der Chemie/Biochemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Abschluss Diplom
1990Promotion (Institut für Biochemie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Prof. Dr. Dr. H. Witzel)
1989 - 1996Studium der Humanmedizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
2001Fachkundenachweis Rettungsdienst
2002Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
2004Ernährungsbeauftragter Arzt, DGEM
2005Schwerpunktbezeichnung Nephrologie
2005Zusatzqualifikation Hypertensiologe der Deutschen Hochdruckliga (DHL)
2006Fachkunde Strahlenschutz- Notfalldiagnostik
2008Fachkunde Transfusionsbeauftragter Arzt
2009Promotion (Medizinische Klinik und Poliklinik D, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Prof. Dr. R. M. Schaefer)
Berufliche Tätigkeiten
1987 - 1991Institut für Biochemie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
1992 - 1993Post-Doc Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1994 - 1995Anatomisches Institut der Universität Hamburg / Institut für Biochemie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
1996 - 2005Medizinische Klinik und Poliklinik D, Universitätsklinikum Münster
2006 - 2011Oberarzt der Medizinischen Klinik I / Nephrologie, St. Franziskus-Hospital Münster
2006 - 2007komissarischer Leiter der Medizinischen Klinik I / Nephrologie und Ärztliche Leitung des Zentrallabors, St. Franziskus- Hospital
seit 2011niedergelassener Facharzt für Innere Medizin - Nephrologie in Hamm

Mitgliedschaften