Apheresebehandlung

Die Apherese ist ein Blutreinigungsverfahren, bei der im Rahmen einer der Dialyse ähnlichen Behandlung durch den Einsatz bestimmter Blutfilter die krankmachenden Blutbestandteile oder Blutzellen herausgefiltert werden. 

Die Lipid-Apherese führen wir bei Patienten durch, die trotz mehrfacher Medikamente weiterhin erhöhte Blutfettwerte haben (z.B. ein erhöhtes LDL-Cholesterin oder ein erhöhtes Lp(a) ) und bei denen es zu entsprechenden Symptomen einer fortschreitenden Gefäß- oder Herzerkrankung gekommen ist.

Auch bei vielen neurologischen Erkrankungen und Bluterkrankungen können wir durch das spezielle Filter- und Reinigungsverfahren die Eiweißkörper oder eiweißgebundene Substanzen aus dem Blut entfernen und neben einer Medikamententherapie zur Heilung der Erkrankung beitragen.